data:board

Sportuhr ``Basic``

Tore, Spielzeit, Spielabschnitt, Timeout, Teamnamen, Grundanpassungen für Farben und Hintergrund

Die Spielzeiten und die Angabe, ob die Spieluhr auf-/abwärtszählend eingesetzt soll, sind frei konfigurierbar.

Sportuhr ``Plus``

Alle diese Variante beinhaltet Funktionen von Sportuhr „Basic“ inklusive sportart-spezifischer Vorgaben wie kompletter Strafzeiten, Shootout-Modul, Teamlogos, verschiedener Sirenensignale, Torhymnen, Unterstützung von Brutto/Netto-Strafen, u.v.m.

Multimedia Modul „Visual & Slide“

  • Video-Werbemodul (Halbbild auf Scoreboard | Vollbild | auf eigenem Screen)
  • Bild-Werbemodul  (Halbbild auf Scoreboard | Vollbild | auf eigenem Screen)
  • Aufstellungsmodul mit Spielerfotos
  • Strafenmodul mit visualisierten Strafgründen
  • Erweiterungen bzw. weitere Zusatzmodule auf Anfrage

  • Freie Hardware-Auswahl
    data:board unterstützt alle VGA/DVI/HDMI kompatiblen Anzeigesysteme wie Videobeamer, LED-Tafeln, Rückprojektionssysteme, Flatscreens uvm. Dadurch können Sie das optimale Anzeigemedium je nach Betriebsort selbst wählen.

 

  • Beliebige Anzahl an Displays
    data:board liefert das Zeitsignal als netzwerkfähigen Stream aus, mit dem Sie beliebig viele „Anzeigeflächen“ bespielen können. Haben Sie schon über eine Spieluhr-Zeitanzeige im VIP-Club, den Spielerkabinen, der Schiedsrichterkabine oder bei der Kantine nachgedacht?

 

  • Hohe Werbewirksamkeit
    data:board ermöglicht mit seinem Video-Werbemodul das eventbezogene Einspielen sowie die aktive Wiedergabe von jeglichen Werbebotschaften. Dadurch erhalten Werbepartner im Vergleich zur „klassischen” Plakatwerbung eine wesentliche Steigerung des Bekanntheitsgrades.

 

  • Freie Konfigurierbarkeit
    Unabhängig von der darzustellenden Werbung kann die Anzeigefläche des data:board beliebig gestaltet werden. Somit besteht die Möglichkeit – auch eventbezogen – individuelle Designs von Hallenbetreibern und/oder Teams in die Sportuhr zu integrieren.

 

  • Re-Finanzierbarkeit
    data:board ermöglicht durch die hohe Werbewirksamkeit sowie durch die freie Konfigurierbarkeit eine Reduktion der Betriebskosten und in weiterer Folge einen schnellen „Return-of-Investment” der Anschaffungskosten.

 

  • Optimale Auslastung
    Der Leistungsumfang von data:board beschränkt sich nicht nur auf eine multimediale Sportuhr, die Anzeigefläche kann ebenso für z.B. Konzerte, Eisdiscos, Kino, Veranstaltungen, Kongresse, uvm. zusätzlich zum Sportbetrieb verwendet werden.

 

  • Leichte Bedienbarkeit
    data:board bietet durch intuitive Bedienoberfächen und eine logische Benutzersteuerung einen reibungslosen Betrieb. Neben der Unterstützung der von der jeweiligen Sportart vorgegebenen Standards, kann die Bedienung an individuelle Wünsche angepasst werden.

 

  • Hohe Lebensdauer
    data:board bleibt durch ein optionales Service-Paket immer am Puls der Zeit. Stets aktuelle Module und Funktionalitäten bieten hardwareunabhängige Flexibilität.

 

  • Optimierung des Spielbetriebs
    Automatisierte Funktionen wie virtueller Stadionsprecher (Text to Speech) und Nachrichten-Service erleichtern die Abläufe im Spielbetrieb.

  • Unterstützt beliebige Displays (LED, Mulitiscreen, Beamer,…)
  • Modulsystem für flexible und kostengünstige Lösungen
  • Flexible Bildschirmaufteilung
  • Wählbare Sirenen, Goalhorns und Hymnen
  • Unterstützung von Teamlogos
  • Softwareupgrades jederzeit möglich
  • Dokumentierte und netzwerkfähige Datenschnittstelle zur Anbindung von beliebigen Drittsystemen
  • Eingabe über handelsüblichen Laptop ermöglicht eine intuitive Bedienung

data:board nutzt als Basisgerät einen Windows-kompatiblen Laptop, damit können Sie nicht nur den Zugriff auf die Software einfach konfigurieren, sondern haben auch die Möglichkeit jederzeit ein Ersatz-Eingabegerät zu organisieren.

Sie benötigen nur einen entsprechenden Video-Ausgang, um sich mit ihrem Anzeigesystem zu verbinden (HDMI, DisplayPort, VGA,…) und einen Audio-Ausgang um die Tonanlage Ihrer Spielstätte anzusprechen. Damit können Sie Spielsirenen und Torhymnen automatisch abspielen lassen.

 

Information für Mac-User

Falls Sie ein Gerät mit macOS verwenden (z.B. iMac, MacBook Pro, MacBook Air, Mac mini, etc.), bestehen verschiedene Möglichkeiten Windows zu installieren.

Mit Boot Camp können Sie Windows parallel zu macOS installieren. Sie können dann beim Einschalten des Geräts wählen, ob macOS oder Windows gestartet werden soll. Mehr Informationen finden Sie auf der Seite des Apple Supports.

Alternativ können Sie eine Virtualisierungssoftware wie Parallels (kostenpflichtig) oder VirtualBox (kostenfrei) verwenden. Damit können Sie Windows innerhalb macOS installieren und müssen nicht macOS herunterfahren um Windows zu starten. Der Nachteil liegt jedoch darin, dass zwei Betriebssysteme zugleich laufen, was vor allem auf älteren Geräten zu Systemressourcen-Engpässen führen kann und somit das Gerät spürbar langsamer läuft.

Bei beiden dieser Lösungen ist auf jeden Fall eine gültige Windows Lizenz erforderlich.

  • data:baord enthält eine dokumentierte und netzwerkfähige Datenschnittstelle zur Anbindung von beliebigen Drittsystemen.
    Dies können weitere Anzeigeflächen sein, oder z.B. ein Timer für ein Pausenspiel oder sogar ein Übertragungswagen zur automatischen Anzeige der Spielzeit bei einer TV-Übertragung.
  • Außerdem können Sie sich mit anderen hockeydata-Systemen verbinden, um z.B. die Anzeige von Parallelspiel-Ergebnissen, Kaderlisten und/oder von Tabellen zu automatisieren.